Theaterprojekt

Theaterprojekt 2010 KuB

Kälte, Hunger, Ungewissheit: Das Leben auf der Straße ist hart und oft voller Entbehrungen. Die KuB unterstützt obdachlose Jugendliche bei ihrer Suche nach einem Weg in ein neues Leben. Da die Heranwachsenden mit klassischen Hilfeangeboten jedoch nur schwer zu erreichen sind, hat die KuB ein besonderes Projekt ins Leben gerufen: Obdachlose Jugendliche werden auf der Straße angesprochen und erhalten die Möglichkeit, sich auf der Bühne auszuprobieren. Drei Monate lang proben etwa 40 Jugendliche mehrmals wöchentlich. Den Abschluss der kreativen Arbeit bilden mehrere öffentliche Aufführungen in bekannten Theatern wie z. B. dem Theater an der Parkaue, der Tribüne oder wie dieses Jahr dem Theater der Universität der Künste. Über Spendenmittel konnten für die 40 Teilnehmer während der viermonatigen Probezeit Essen, Kleidung und Fahrtkosten finanziert werden. Die Jugendlichen profitierten in mehrfacher Hinsicht von dem Projekt: Während der Probentage wurden sie regelmäßig versorgt, erhielten Lebensmittel und einen Schlafplatz. Aber vor allem stärkten die kreativen, gemeinschaftlichen Erfahrungen und das Erfolgserlebnis auf der Bühne das Selbstbewusstsein der Beteiligten – eine wichtige Basis zur Motivation sein Leben neu zu organisieren, Mut zur Veränderung zu finden. So konnten fast alle Projektteilnehmer das Leben auf der Straße hinter sich lassen. Unter der Regie von Margareta Riefenthaler wurden bereits mehrere Theaterstücke aufgeführt.