Der KuB-Jugendberatungsbus

Im Rahmen der Straßensozialarbeit gibt es jährlich zu ca. 800 Jugendlichen und jungen Erwachsenen Kontakt.
Der Jugendberatungsbus steht zu festen Zeiten am Alexanderplatz, Bahnhof Zoo, außerdem gibt es die offene Angeboten in der Beratungsstelle.

Die Jugendlichen suchen den Beratungsbus an den Szenetreffpunkten auf und holen sich Rat, Unterstützung und Hilfe bei Fragen im Umgang mit Ämtern und Behörden. Erziehungs- und Gesundheitsfragen stehen bei den jungen Müttern bzw. Familien im Fokus.


Alexanderplatz

Insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene aus allen Teilen Deutschlands und dem benachbarten Ausland nutzen den Platz um Gleichgesinnte zu treffen und in den dortigen Jugendszenen unterzutauchen. Der Alexanderplatz ist über die verschiedenen Chatrooms und Foren ("Knuddels", "Abgefuckt liebt dich", "jappy" etc.) und über "Mund zu Mundpropaganda" bei Jugendlichen in ganz Deutschland bekannt.


Breitscheidplatz, Bahnhof Zoo und offener Bereich der Beratungsstelle

Der Breitscheidplatz und der Bahnhof Zoo werden ebenfalls als Treffpunkte genutzt. Insbesondere das Areal um den Bahnhof Zoo. Der Breitscheidplatz wird vorwiegend zum „Schnorren“ und für kurzzeitige Treffen genutzt. Ein längerer Aufenthalt der Jugendlichen an den beiden Plätzen wird vermieden, zumal sie die Möglichkeit haben die Räume der Kontakt- und Beratungsstelle oder den nahen Tiergarten als Aufenthaltsort zu nutzen. Vor allem in den Wintermonaten wird die Beratungsstelle gerne als Anlaufpunkt und Aufenthaltsort von den Jugendlichen genutzt.