Mädchenspezifische Beratung im Mädchennotdienst

Mädchennotdienst

Was bedeutet eigentlich mädchenspezifisch?

Ob du uns anrufst oder vorbeikommst, du kannst dich jederzeit an uns wenden, wenn du dich in deiner Familie unwohl fühlst, traurig oder wütend bist und nicht mehr weiter weißt. Du kannst dich auch anonym beraten lassen.

Wir helfen bei den verschiedenen Formen von Konflikten.

Unter Konflikt versteht man ...


Uns interessiert, wie es dir geht und welche Hilfe du dir wünscht!

  • Deine Wünsche werden erfragt und soweit es geht berücksichtigt.
  • Es wird dir geglaubt.
  • Du wirst - wenn nötig - geschützt.
  • Du wirst Informationen erhalten, die dir helfen zu entscheiden, welchen nächsten Schritt du gehen willst.
  • Gemeinsam wird nach einer Lösung gesucht, die du mittragen kannst.
  • Wenn nötig, wird dafür gesorgt, dass jemand übersetzt.

Eine Krisenintervention hilft zu erkennen, um welche Krise es sich handelt und welches die passenden Hilfsmaßnahmen sein könnten.
Das Beratungsgespräch verhilft uns zu einer ersten fachlichen Einschätzung der Situation.
Die Beratung verpflichtet dich/Sie noch zu nichts, kann aber helfen, eine Entscheidung zu fällen. Gemeinsam mit dir/Ihnen entwickeln wir Lösungsideen.
Deine/Ihre Ressourcen und Stärken werden immer mit berücksichtigt.

Liegt eine akute Kindeswohlgefährdung vor, besteht auch über den MND wie beim JND die Möglichkeit der Inobhutnahme.
Wir kooperieren eng mit den mädchenspezifischen Krisendiensten für Mädchen und Frauen und sind mit den Beratungsstellen und Einrichtungen gut vernetzt.